Die Schlacht von Stiklestad

Früh im Jahr 1030 brach der König aus Russland auf, um das Königreich, um das Königreich wiederzuerobern. Der letzte der Ladejarle war im Herbst vorher ertrunken, und das Land könnte als führerlos angesehen werden. Olav bekam einige Leute vom schwedischen König mit auf den Weg und machte sich gen Norden auf.

Wir wissen nich genau den Grund, warum der König in richtung Trøndelag und Verdal marschierte, aber wir wissen, dass seine Wiedersacher dort en grosses Heer gesammelt hatten. Dieses Bauernheer soll dobbelt so gross gewesen sein wie das Königsheer. Die meisten waren wohl aus Trøndelag. Häuptlinge aus dem Westland und aus Nordnorwegen waren auch dabei, aber es ist fraglich, ob sie in grosser Zahl angerückt sind.